Florenz Knauer vom Baiersdorfer Herrmann-Radteam hat den 55. Großen Preis der Kulmbacher Brauerei gewonnen. Bei gutem Frühlingswetter bewältigte der 27-Jährige den 50 Mal zu fahrenden 1,3 Kilometer langen Rundkurs am schnellsten.
Das Herrmann-Team betreibt erst in der zweiten Saison engagierten Radsport. "Wir haben uns erneut große sportliche Ziele gesteckt und die Prämisse ausgegeben, uns unter den besten Radsportteams des süddeutschen Raums zu etablieren", erklärt Knauer, für den es der erste Erfolg 2016 war. "Ich bin in diesem Jahr bisher nur Cross gefahren und erst vor wenigen Wochen in Aichach an den Start gegangen. Ich war letzte Woche mit der Mannschaft in Frankreich und das intensive Training hat für die richtigen Kohlen bei mir gesorgt." rei