Überraschend klar mit 1:7 unterlag der TSV Lahm in der Männer-Bezirksoberliga beim SV Hubertus Schönbrunn. Mit dem gleichen Ergebnis hatte der Baur SV Burgkunstadt II gegen den SKC Speichersdorf das Nachsehen und steht nun am Tabellenende.

In der Bezirksoberliga der Frauen setzte sich der TSV Lahm mit 6:2 gegen den SKC Steig Bindlach II durch.

Bezirksoberliga Männer

Baur SV Burgkunst. II -

Speichersd. 1:7 (3295:3378)

Zwar fielen einige Duelle knapp aus, aber die Niederlage war deutlich. In den Startpaarungen gerieten die Gastgeber mit 0:2 in Rückstand. Tobias Sachs (575) unterlag mit 0:4 gegen den Tagesbesten Claus Reger (620). Sebastan Kestel reichten 566 Holz nicht zum Punktgewinn gegen Antonin Valeska (568), da dieser bei 2:2 Satzpunkten zwei Kegel mehr erzielt hatte. In der Mittelgruppe verlor der Burgkunstadter Bernd Schmidt (510) - ebenfalls bei 2:2 Satzpunkten - gegen Tobias Fürst (552). Teamkollege Daniel Zeitler (516) unterlag mit 1,5:2,5 gegen Dominik Fürst (544). Mit 140, 145, 147 und 130 Kegeln holte Marco Knorr (562) in den Schlussduellen gegen das Duo Stefan Stüpfert (256) und Andre Weiß (263) mit 4:0 den Ehrenpunkt für das Heimteam. Auch der fehlerfreie Werner Lutter (556) überzeugte, musste den Punkt jedoch beim Stand von 2:2 an Jiri Beloch (575) abgeben.

SV Hubertus Schönbrunn - TSV Lahm 7:1 (3197:3105) In den Startpaarungen unterlagen die Gebrüder Zang jeweils mit 1:3. Hilmar Zang (495) musste sich Matthias Schmitt (539) geschlagen geben, Edwin (496) war gegen Marcel Losgar (516) chancenlos. In der Mittelgruppe gestaltete der TSV die Partie ausgeglichen: Tobias Böhm (538) gewann mit 3:1 gegen Andreas Losgar (498), während Ralf Dierauf (538) gegen Georg Giehl (555) mit 1:3 das Nachsehen hatte. In den Schlussduellen verlor Daniel Stang (506) bei 2:2 Satzpunkten gegen Stephan Hollet (511). Helmut Lutter kam auf 532 Holz, doch sein Gegenüber Andreas Hollet (555) war beim 3:1 etwas stärker.

Bezirksoberliga Frauen

TSV Lahm -

St. Bindl. II 6:2 (2963:2856)

Das Lahmer Starterpaar holte einen 2:0-Vorsprung. Meike Berumen-Garcia (486) siegte mit 3:1 gegen Anika Friedel (480), Anja Thomas (482) hatte Claudia König (461) mit dem gleichen Ergebnis im Griff. In der Mittelgruppe verlor Katharina Spindler (506) trotz besserer Holzzahl mit 1:3 gegen Jasmin Birner (491). Da auch Natalie Müller (479) mit 1,5:2,5 gegen Kristina Wessing (479) den Kürzeren zog, war die Partie beim Stand von 2:2 ausgeliochen. Doch in den Schlussduellen trumpfte der TSV Lahm auf. Marina Vondran (510) gewann mit 3,5:0,5 gegen Nadja Hörath (451) und Sabine Kochmann (509) hatte bei 2:2 Satzpunkten gegen Tatjana König (494) das bessere Ende für sich. So hatten die Gastgeberinnen auch in der Gesamtkegelzahl einen klaren Vorsprung.

Bezirksliga A Süd/West Männer

Gut Holz Michelau -

Köttmannsd. 3:3 (2088:2088)

Trotz einer neuen Bestleistung blieb Gut Holz gegen den SKK Köttmannsdorf der Sieg verwehrt. Zum Auftakt verlor V. Straßner (516) bei 2:2 Satzpunkten gegen Th. Arold (537), doch P. Thyroff (520) holte mit 3:1 gegen St. Dorsch (524) den Ausgleich. In den Schlussduellen siegte M. Dorst (538) mit 3:1 gegen U. Schrandt (495). T. Zirkelbach (514) unterlag bei 2:2 Satzpunkten gegen Werner König (532), rettete aber das Unentschieden. lipp