Die Franz von Prümmer Klinik hat eine neue Kooperation mit dem Klinikum Fulda mit der Erweiterung des Behandlungsspektrums im MVZ. Peteris Ligers ist Oberarzt der Klinik für Gefäßchirurgie am Klinikum Fulda und verstärkt die Franz von Prümmer Klinik als Facharzt für Gefäßchirurgie im MVZ, heißt es in einer Pressemitteilung der Prümmer-Klinik. Damit werde das MVZ Angebot der Franz von Prümmer Klinik vergrößert, heißt es weiter.

Ligers kommt gebürtig aus Lettland, sein Medizinstudium hat er an der renommierten Stradins Universität in Riga absolviert - einer der besten medizinischen Fakultäten des Baltikums. Seine Facharztausbildung erfolgte komplett in Deutschland. Der junge Gefäßchirurg hat bereits sieben Jahre Erfahrung in der vaskulären und endovaskulären Chirurgie und bringt umfangreiche Kenntnisse mit nach Bad Brückenau. Im Klinikum Fulda ist der Mediziner seit 2019 Facharzt und Oberarzt der Klinik für Gefäßchirurgie unter Leitung von Priv.-Doz. Dr. Richard Kellersmann.

Schaufensterkrankheit

Das Leistungsspektrum von Ligers umfasst die Behandlung von Durchblutungsstörungen der Beine (Schaufensterkrankheit), Verengung der Hals- und Hirnschlagader, Erweiterungen der Hauptschlagader (Aortenaneurysma), des diabetischen Fuß und chronischen Wunden sowie die Patienten-Vorbereitung und Planung der Zugangsmöglichkeiten für die Dialyse (Shuntchirurgie).

Sämtliche Erkrankungen der Arterien können konservativ, interventionell als auch operativ behandelt werden. Ligers wird zunächst im Rahmen seiner Sprechstunde immer dienstags nach vorheriger Terminvereinbarung im MVZ zur Verfügung stehen. Neben dem deutschen und lettischen ergänzt er das Beratungsprofil auch im englischen und russischen Sprachbereich, so die Klinik.

Der neue C-Bogen, den die Klinik seit Kurzem besitzt, ermöglicht eine Reihe von Untersuchungen mit modernster Bildgebungstechnologie und hervorragender Qualität, mit dem Gefäßchirurgen die meisten Eingriffe mit niedrigen Dosiseinstellungen durchführen können.

Termine für die Sprechstunde können unter der Rufnummer: 09741/910 90 vereinbart werden, heißt es weiter. red