Herzogenaurach — Die Stadt Herzogenaurach veranstaltet in diesem Jahr zum zweiten Mal in Zusammenarbeit mit der Landesbühne Oberfranken ein Wochenende mit Freilichttheater im Schlosshof. Gespielt wird zunächst am Freitag, 8. August, um 20 Uhr "Der zerbrochene Krug" - ein Lustspiel von Heinrich von Kleist.
Dorfrichter Adam spricht Recht in einem kleinen Dorf, wo sein Wort Gesetz ist. Jetzt soll er einen besonderen Fall klären: Marthe Rull hat mitten in der Nacht einen fremden Mann im Zimmer ihrer Tochter überrascht. Der Flüchtige sprang durch das Fenster und zerbrach dabei einen Krug. Marthe Rull hat den Bräutigam ihrer Tochter im Verdacht. Mit gewieften Verschleierungstaktiken und unlauteren Verhörmethoden setzt Dorfrichter Adam allen Eifer daran, mehr Dunkel als Licht in den Fall zu bringen. Denn: Er sitzt über sich selbst zu Gericht. Wie Wahrheit zur Lüge degradiert werden kann oder umgekehrt, das kann man sicher im politischen Alltag studieren oder höchst vergnüglich in der berühmten Komödie von Heinrich von Kleist, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.
Am Samstag, 9. August, ebenfalls um 20 Uhr folgt "Babytalk" - ein Musical zum Kinder-Kriegen. Wer die Uhr ticken hört, hat ein gutes Gehör. Wer die "biologische" Uhr ticken hört, bekommt Panik! Charlotte und Robert sind ganz Ohr. Beide stehen mitten im Leben, haben einen Job und zwei Zimmer zu viel. Auch mit der Liebe klappt es bestens. Jedoch wird die Diskussion über das Kinder-Kriegen zur Bewährungsprobe für ihre Beziehung.

Existenzielle Beziehungsfragen

Er sieht sich schon zu 20 Jahren emotionalem Hausarrest verdammt, sie fürchtet Probleme von Schwangersein, Geburt, Stillen, Kita-Suche, Pubertätskrisenmanagement, ach wer weiß schon, was da noch alles kommt ... Ein Kinder-Krieg-Musical mit spritzigen Dialogen und fröhlich-frechen Jazzrhythmen, das locker-leicht beginnt und sich auf-"swingt" zu einem unterhaltsamen Showdown über existenzielle Beziehungsfragen.
Eintrittskarten sind in der Tourist-Information im Schlossgebäude, Marktplatz 11, erhältlich. Einlass ist jeweils um 19 Uhr, die Plätze sind nicht nummeriert. Der Schlosshof ist bewirtet. Bei schlechtem Wetter finden die Aufführungen im Vereinshaus statt. Weitere Informationen gibt es unter www.herzogenaurach.de oder unter Tel. 09132/901120. red