Nach ihren Heimsiegen vor einer Woche sind die beiden Bezirksligisten FC Mitwitz und ASV Kleintettau diesmal wieder auswärts gefordert.

TSV Mönchröden -
FC Mitwitz

Nach einer turbulenten Schlussphase hat der FC Mitwitz gegen Schammelsdorf den zweiten Sieg nach der Winterpause gefeiert und Platz 5 gefestigt. Dabei hing der Erfolg am seidenen Faden, wie auch Spielertrainer Johannes Müller weiß: "Ja, gegen Ende haben wird etwas Glück gehabt, aber wir haben auch nicht unverdient gewonnen."
Heute ab 15 Uhr wollen die Steinachtaler in Mönchröden nachlegen und mindestens einen Punkt holen. "Als Mannschaft funktionieren wir gut . Wir müssen uns auf unsere eigenen Stärken besinnen und wollen auch im Waldstadion unsere Leistung abrufen", sagt Müller vor dem Gastspiel bei den "Mönchen" (9.), die nur sechs Punkte Vorsprung vor Relegationsplatz 12 haben. Ein besonders Augenmerk sollte der gefährlichen TSV-Offensive mit Philipp Walter und Jannik Späth gelten.
FC Mitwitz: Winterstein/Ari - L. Föhrweiser, Totzauer, Chr. Müller, Engel, Hofmann, Fröba, J. Müller, Wich, Maurer, L. Wrzyciel, St. Müller, Schülein, Fischer, Riedel.

TSV Breitengüßbach -
ASV Kleintettau

So überraschend der Sieg des ASV Kleintettau (10.) gegen Spitzenreiter TSV Sonnefeld kam, so wichtig war er, denn damit konnte der Vorsprung vor den Relegationsplätzen auf drei Punkte ausgebaut werden. ASV-Trainer Christian Häusler konnte sich über eine "sehr ordentliche" Leistung seiner Schützlinge freuen. "Wir hatten aber auch in der einen oder anderen Situation entsprechend Glück, das wir uns jedoch verdient hatten."
Morgen ab 15 Uhr gilt es nun, eine ähnliche Leistung abzuliefern. Schaffen dies die "Glasmacher" gegen einen direkten Konkurrenten um den Klassenverbleib nicht, wären die drei Punkte gegen den Spitzenreiter wenig wert. Häusler: "Aus diesem Grund wollen wir in Breitengüßbach nicht als Verlierer vom Platz gehen, wissen aber, dass dies ein schweres Stück Arbeit wird." Hinter dem Einsatz von Andreas Böhnlein steht noch ein Fragezeichen. Im Hinspiel gab es ein 2:2.
ASV Kleintettau: Möller/Unger - Pflügner, Martin, Altan Yürük, Alper Yürük, Wagner, Kunz, Sari, Iskender, Kostewicz, Fröba, Böhnlein (?), Wilhelm, Wilke, Lieb. han