Der Landesverband Bayerischer Kleingärtner (LBK) führt heuer wieder - wie alle vier Jahre - einen Wettbewerb durch, bei dem "Bayerns nachhaltigste Kleingartenanlage" gesucht wird. Die Preisverleihung findet am Samstag, 21. Oktober, im Kongresshaus in Coburg statt. Dass Coburg als Veranstaltungsort gewählt wurde, hat übrigens lediglich damit zu tun, dass der LBK schon vor längerer Zeit festgelegt hatte, eine Tagung in Coburg zu veranstalten. In deren Rahmen wird dann auch die Preisverleihung erfolgen. Kleingartenanlagen aus Coburg haben sich an dem Wettbewerb gar nicht beteiligt, wie der LBK auf Tageblatt-Nachfrage mitteilte. os