Dörfles — Drei Tage wurde in dem kleinen Kronacher Ortsteil Dörfles Kerwa gefeiert. Erster Höhepunkt am Freitagabend waren die zehn Dörfleser Ständerlaspieler, die mit einem showreifen Auftritt zum offiziellen Bieranstich ins Zelt einmarschierten. Jedes Jahr darf ein anderer Bürger das Festbier anstechen, wenn er sich um die Gemeinschaft verdient gemacht hatte. Die Wahl fiel dieses Jahr auf den langjährigen Kerwa-Chef Jochen Schaller, der nach elf Jahren die Führung der Kerwaorganisation an Peter Kempf und Wilfried Langbein abgeben hatte. Als Novum verzeichneten die Dörfleser die musikalische Umrahmung des Gottesdienstes durch den Musikverein Dörfles. Zum ersten Mal wurde für die Tanz- und Musiknacht die Oldiegruppe "Living in the past" engagiert und lockte die Besucher auf den Tanzboden. "Fluch der Karibik" hieß es in diesem Jahr in der Motto-Bar. Der Sonntagnachmittag stand ganz im Zeichen der Familie und vor allem der Kinder, für die Christin Schaller und ihr Team Spiele organisiert hatte. red