Ein achtlos aus dem Fahrzeugfenster geworfener Getränkebecher sorgte am vergangenen Sonntag um 20 Uhr auf der Staatsstraße 2205 zwischen Neida und Bad Rodach für einen Unfallschaden, berichtet die Polizei-Inspektion Coburg.

Auf Höhe der Abzweigung nach Großwalbur warf der Beifahrer eines Mercedes einen Getränkebecher aus dem Beifahrerfenster des Fahrzeugs. Eine hinter dem Mercedes fahrende 18-jährige Fiat-Fahrerin erschrak und wich dem Pappbecher aus. Durch das Ausweichmanöver touchierte die Fahranfängerin einen Leitpfosten. Der Fiat sowie der Leitpfosten wurden durch den Anstoß beschädigt. Der Fahrer des Mercedes sowie dessen Beifahrer fuhren weiter, konnten jedoch anhand des notierten Kennzeichens von der Polizei ermittelt werden. Gegen den Fahrer sowie den Beifahrer des Mercedes führt die Polizei-Inspektion nun strafrechtliche Ermittlungen. Der Sachschaden an dem touchierten Leitpfosten und am Fahrzeug der 18-Jährigen liegt bei etwa 500 Euro. pol