Dies sei ein Grund, weshalb die Ausstellung auch finanziell in Kronach realisierbar gewesen sei. "Weltberühmte Künstler hängen hier", erinnert Hurec an den nicht unbedeutenden Marktwert einer solchen Ausstellung. In diesem Falle handle es sich um etwa eine Million Euro.
Höhepunkt der Ausstellung sei neben den vielen Werken Picassos vor allem die große Bandbreite an unterschiedlichen Möglichkeiten der Druckgrafik. "Die Grafiken zeigen, was alles möglich war. Von ganz privaten Motiven bis zum Surrealismus", erklärt Hurec und verweist dabei auf die vielen drucktechnischen Möglichkeiten, die vom Siebdruck bis zur Kaltnadelradierung reichen: " Das sind handwerklich perfekte und schöne Sachen."
Diese einmalige Ausstellung weltbekannter Namen ist dem Wiener Kunstsammler Helmut Klewan zu verdanken. Ein Ergebnis einer fast 50-jährigen Sammeltätigkeit. Die Ausstellung kann von Donnerstag bis Sonntag zwischen 15 und 18 Uhr besucht werden. Zusätzlich werden die Räume der Kunstgalerie an Veranstaltungen des Kreiskulturraums geöffnet.