Ein dreister Ladendieb wurde am Freitag gegen 16.30 Uhr in einem Kleidungsgeschäft in der Franz-Ludwig-Straße überführt. Der Detektiv beobachtete, dass der 33-Jährige mehrere Kleidungsstücke in die Umkleide trug und anschließend das Geschäft verlassen wollte. Der Ladendetektiv hielt den Mann an und stellte fest, dass dieser die Kleidung übereinander angezogen hatte. Es handelte sich um Hosen und Sweatshirts im Wert von 75 Euro. Er wird wegen Ladendiebstahls angezeigt und darf das Geschäft nicht mehr betreten.