Zusätzlich zu den Sitzungen des Marktgemeinderates Hirschaid und seiner Ausschüsse sollen künftig auch Klausurtagungen zu wichtigen kommunalen Themen stattfinden.
Bürgermeister Klaus Homann (CSU) wünscht sich solche Zusammenkünfte mindestens einmal jährlich. Bei einer Gegenstimme beschloss der Marktgemeinderat diese Klausurtagungen in die Satzung über die Entschädigung der ehrenamtlichen Marktgemeinderatsmitglieder aufzunehmen.
Somit wird auch bei offiziellen Klausurtagungen jedem geladenen Teilnehmer (Gemeinderat oder Ortssprecher) ein Sitzungsgeld von 15 Euro pro angefangener Stunde gezahlt, mindestens 30 Euro. wb