Mit fünf Mannschaften, einem Team weniger als in der letzten Saison, nimmt die Schützengesellschaft Ebern an den diesjährigen Rundenwettkämpfen teil. Fast durchweg haben sich die kaum veränderten Teams den Klassenerhalt zum Ziel gesetzt.
Das Eberner Aushängeschild, die Erste Luftpistolenmannschaft, schießt wieder in der Unterfrankenliga Ost und strebt einen gesicherten Mittelfeldplatz an. Nach einem Jahr Pause greift Stephen Elflein wieder ins Geschehen ein. Neben Mannschaftsführerin Tina Hellwig gehören Helmut Stubenrauch, Rainer Dietz, Carsten Präger und Stephan Eckstein der Mannschaft an. Der erste Wettkampf findet am 14. Oktober in Ebern gegen SV Wermerichshausen statt.
Die Erste Luftgewehrmannschaft schießt weiterhin in der Gauliga, nachdem sie ihren Aufstiegskampf in den Bezirk nach Abschluss der letzten Saison verloren hat. Die Mannschaft um Kapitän Sebastian Drößmar meldet folgendes Aufgebot: Alexander Braunreuther, Markus Stretz und Helmut Stubenrauch. Sie hat bereits den ersten Wettkampf gegen Stammheim knapp mit einem Ring verloren.


Nun in der B-Klasse

Nach ihrem Abstieg bestreitet die Zweite Luftgewehrmannschaft in der B-Klasse Nord ihre Wettkämpfe. Mannschaftsführer Joseph Borschert, Heike Iffland, Markus Mantel und Nico Bögendörfer vertreten die Eberner Farben. Die Zweite Luftpistolenmannschaft ist weiter in der A-Klasse Nord zu Hause. Kapitän Sebastian Drößmar meldet folgendes Aufgebot: Jürgen Klopf, Lukas Schorr und Helmut Kawan, als Ersatzmann steht Willi Thein zur Verfügung.
Keine Veränderungen gab es auch bei der Seniorenmannschaft (Auflage) mit Mannschaftsführer Joseph Borschert, Heidi Borschert, Gerold Ankenbrand und Ersatzmann Rudolf Dominka. Die Routiniers absolvieren ihre Wettkämpfe in der Seniorengruppe C. di