Unter dem Titel "Spuren der Vergangenheit. Mystik - Wort - Klang des Mittelalters" beginnt am Freitag, 26. Juli, um 21.30 Uhr in der St.-Jakobs-Kirche eine Konzertreihe mit mittelalterlicher Vokalmusik. Das 2019 gegründete Ensemble "In Paradisum" mit Terezie Kosmáková (Sopran) und Markus Sperlein (Countertenor) startet mit "Miracles of Compostela", Gesänge und Texte für den heiligen Jakobus. In der wunderbaren Atmosphäre der romanischen Kirche erklingen gregorianische Gesänge und frühe Mehrstimmigkeit aus der Entstehungszeit dieses Kirchenraumes mit seiner originalen Akustik des frühen 12. Jahrhunderts. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten. Parkmöglichkeiten bestehen gegenüber der Jakobskirche auf dem Parkplatz des Ordinariats. red