Wegen der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Zwangspause ruhte der aktive Schießsport in Volkach zwei Jahre fast komplett. In der Hauptversammlung der Königlich privilegierten Schützengesellschaft am Donnerstag im Schützenhaus gab es deshalb keinen Bericht des Sportleiters. Höhepunkte wurden dennoch verzeichnet: Mit Rudi Wagenhäuser und Georg Bäuerlein ernannten die Anwesenden zwei gute Seelen des Vereins zu Ehrenmitgliedern.

Beide hätten sich besonders um die Gesellschaft, den Schießsport und die Tradition des Schützenwesens verdient gemacht, würdigte Schützenmeister Andreas Kaltenbach die neuen Ehrenmitglieder. Dass bei den Schützen Treue groß geschrieben wird, zeigten weitere Ehrungen. Urkunden gingen an Inge Thurn für 40 Jahre sowie Birgit Mendel, Daniela Marquardt und Andreas Kaltenbach für jeweils 25 Jahre Zugehörigkeit.

Diese hatten zuvor die turnusmäßige Neuwahl mehrerer Posten des Vorstands unter Leitung von Bürgermeister Heiko Bäuerlein miterlebt. Zweiter Schützenmeister ist Michael Skoda, Schatzmeister Harald Thurn und Jugendleiter Fred Grimm. Ausschussmitglieder sind Caroline Ganzinger, Benni Forchhammer, Katja Mendel und Ronald Günter. Neuer Rechnungsprüfer wurde Heinz Götz. Die Schützenschnur grün erhielt Axel Wilms.

Gesellschaftsabende im Schützenhaus sollten besucht werden

Die Schützengesellschaft zählt laut Kaltenbachs Bilanz zurzeit 172 Mitglieder. Darunter sind sieben jugendliche Akteure. In seinem Jahresrückblick skizzierte Kaltenbach die Ereignisse 2022 vom Königsschießen bis zur Teilnahme am Bezirksschützentag in Stangenroth. Der Schützenmeister dankte allen fleißigen Händen, die rund um das Schützenhaus aktiv waren. Die Montagsrunde im Schützenheim erfreue sich nach wie vor großer Beliebtheit. An die Mitglieder appellierte er, die Veranstaltungen zu besuchen und die Gesellschaftsabende im Schützenhaus wahrzunehmen. Sie stellen einen Großteil der wichtigen Einnahmen dar.

Kaltenbach sprach seine Hoffnung aus, dass 2023 wieder ein Jahr des Schießsports wird. Das Schützenjahr beginnt mit dem Sebastiani-Schießen am 22. Januar. Das Osterschießen findet am 6. April statt. Weitere Termine sind das Königsschießen am 25. Mai, das Sommerfest mit der Königsproklamation am 8. Juni und ein "Tag im Wilden Westen" am 23. September.