Trotz der schwierigen Lage ist es dem Weindorf Nordheim wieder gelungen ein Weihnachtsdorf erstrahlen zu lassen. Durch das ehrenamtliche Engagement und durch großartige private Spender ist es gelungen einen stolzen Betrag über 3496,60 Euro zu erzielen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Schädigung des zentralen Nervensystems.

Der Erlös des Weihnachtsdorfes in Nordheim wurde beim Verein FortSchritt Würzburg e.V. durch die Nordheimer Frauen Hannelore Kram und Maria Zang als Spende überreicht. Andrea Krist und Herrmann Dumbsky freuen sich sehr über die großzügige Zuwendung, die für die Pilotprojekte und für Konduktive Pädagogik und Rehabilitation für Menschen mit Beeinträchtigung des zentralen Nervensystems eingesetzt werden.

27 Jahre existiert der Verein Fortschritt nun schon, und kann auf wertvolle Arbeit, in Bezug auf die Vereinsziele zurückblicken.

Der Verein wird weiter nachhaltig seine etablierten Ziele verfolgen und wieder verstärkt Pilotprojekte anbieten, wie zu Anfang der Gründungszeit. Elternschule, Anleitung, Teilhabeangebote, für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, erläutert Andrea Krist.

Von: Barbara Lehrieder (Assistentin der Geschäftsstelle, FortSchrittt Würzburg e.V.)