Ende November bekamen die Redakteure der Schülerzeitung des Gymnasiums Marktbreit eine Einladung aus dem Schülerzeitungsverband Jugendmedienzentrum Deutschland e.V., den Jugendpressetag in Berlin zu besuchen. Voller Vorfreude fuhren Leana Hidringer und Noah Kolbert also an diesem Tag mit dem ICE nach Berlin. Dort hatten sie zunächst die Gelegenheit, einige Sehenswürdigkeiten und Denkmäler der Hauptstadt zu besichtigen. Anschließend interviewten sie Nicolai Fichtner, den Pressesprecher des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit. Er berichtete ihnen, wie man ein Pressesprecher wird, und zeigte den beiden die grundlegenden Ziele des Ministeriums auf. Außerdem ergab sich für Leana Hidringer und Noah Kolbert die Möglichkeit, der Ministerin Svenja Schulze persönlich Fragen zu stellen. Themen der Pressekonferenz des Jugendpressetags waren der Krieg in der Ukraine, die Energiekrise, die siebzehn Ziele für Nachhaltigkeit und vieles mehr. Leana und Noah legten im Namen des Gymnasiums Marktbreit an diesem Tag über 1000 Kilometer mit der Bahn zurück und brachten viele interessante Eindrücke und Erfahrungen mit nach Hause.

Von: Katja Schulte-Bockholt (Pressebeauftragte, Gymnasium Marktbreit)