Nach zwei Jahren Pause steht die Marktgemeinde Abtswind an den Samstagen im Oktober wieder ganz im Zeichen des Herbstweinfestes. Auftakt war am Wochenende, an dem auch die Kirchweih gefeiert wurde.

Bevor Weinprinzessin Alicia Leikam, seit 2019 im Amt, das Weinfest im Beisein der Fränkischen Weinkönigin Eva Brockmann und zahlreicher Hoheiten aus Unter- und Mittelfranken im großen Festzelt eröffnete, hatte der Fremdenverkehrs- und Heimatverein zum Empfang in die Vinothek Weinbau Böcher geladen. Dort durften die Ehrengäste, darunter auch Landrätin Tamara Bischof, einen Nachfolgejahrgang des Prinzessinnenweins genießen.

Vom Fremdenverkehrs- und Heimatverein hieß Julian Bessler die Gäste willkommen. Er freue sich wieder auf fünf Wochen Weinfest. Diesem Wunsch schloss sich Alicia I. gerne an. Bürgermeister Jürgen Schulz sprach von zwei Wochen intensiver Vorbereitung. Nach so vielen Jahren Pause habe man sich erst einmal wieder zurechtfinden müssen.

Nach dem Empfang ging es hinunter zur Greuther Straße zum traditionellen Fackelzug. Dieser wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Abtswind abgesichert und vom Spielmannszug Wiesenbronn musikalisch durch den Ort zum Festzelt geleitet. Dort hatten zuerst DJ Jules und DJ Tom im vollen Festzelt für Stimmung gesorgt, bevor dies dann die "Troglauer" übernahmen.

Am 8. Oktober spielen die "Frankenräuber" im Festzelt, am 15. Oktober kommen die "Lechis", am 22. Oktober die "Rebellen" und den Abschluss am 29. Oktober machen die "Würzbuam" und als Special Guest "Marry". Beginn ist jeweils um 18 Uhr. Aktuelle Informationen zu den Weinfestsamstagen gibt es auf der der Internetseite www.tourismus-abtswind.de.