"Weihnachtliches und Wärmendes – die Sterne weisen Ihnen den Weg". Unter diesem Motto finden jedes Jahr am ersten Adventswochenende die Dettelbacher Advents-Stationen statt, wie es in einer Pressemitteilung des Kultur- und Kommunikationszentrum (KUK) Dettelbach heißt. Dieses Jahr sorgen am Samstag, 26. November, bis Sonntag, 27. November, zahlreiche weihnachtliche Stationen für besinnliche Stunden in der historischen Weinstadt am Main.

Zur Eröffnung gibt es Geschenke beim Christbaumschmücken

Rote Sterne markieren die Stationen und stimmungsvolles Kerzenlicht weist den Weg. Die offizielle Eröffnung findet am Samstag um 15.30 Uhr auf dem Marktplatz statt. Der erste Bürgermeister Matthias Bielek bringt den Weihnachtsengel mit und schmückt gemeinsam mit den Kindern den Christbaum. Alle sind aufgerufen, Christbaumschmuck zu basteln, wofür es laut Mitteilung ein kleines Geschenk gibt.

Die Dettelbacher Musikanten spielen zur Eröffnung und besuchen anschließend einzelne Stationen. Neben Winzern und Gewerbetreibenden öffnen auch Privatpersonen ihre Höfe und Keller, um die Besucherinnen und Besucher in weihnachtliche Stimmung zu versetzen. Für das leibliche Wohl ist mit Winzerglühwein und Kinderpunsch am Feuerkorb, selbstgemachte Suppen, Muskatzinen und andere Leckereien gesorgt.

Ponyreiten, Bilderbuchkino, Legoeisenbahn und Kasperletheater

Handarbeiten und Selbstgemachtes verleihen den Advents-Stationen eine persönliche Note. In Zusammenarbeit mit der Jugendarbeit Dettelbach und der Stadtbibliothek wurde ein buntes Familienprogramm zusammengestellt, wie es in der Mitteilung heißt: Bilderbuchkino und ein Bücherflohmarkt im KUK, eine Legoeisenbahn zum Selbstfahren, ein Märchenspaziergang durch die Stadt und kleine Bastelaktionen versüßen den kleinen Besucherinnen und Besuchern die Advents-Stationen.

Der Reit- und Fahrverein Dettelbach bietet außerdem Ponyreiten am Wallfahrtweg an und im Turnsaal des Kindergartens St. Maria ist der Kasperl zu Besuch. In der Stadtpfarrkirche St. Augustinus erwarten Gäste einige musikalische Highlights.

Geheimnisvoller Stadtrundgang und Spielanlage der Modelleisenbahner

Freitag bis Sonntag kann man den Nikolaus antreffen, der mit seinem Knecht Ruprecht von Station zu Station geht und kleine Geschenke verteilt. Im Historischen Rathaus erwartet die Besucherinnen und Besucher eine große Spielanlage des Clubs der Modelleisenbahner Würzburg und das Heimatmuseum Haslau und Umgebung lädt zu Sonderausstellungen ein.

Bereits am Freitag, 25. November, können sich die Gäste um 19.30 Uhr einer Nachtwächterführung anschließen und am Samstag findet die Taschenlampenführung  "Geheimnisvoller Stadtmauerrundgang‘" statt. Schmiedevorführungen am Samstag und Sonntag runden das Adventswochenende ab.

Weihnachtsausstellung bis 20. Dezember

Am Freitag wird außerdem die Weihnachtsausstellung der Fair-Handel GmbH bei einer Vernissage um 18 Uhr im KUK eröffnet. Um Anmeldung zur Vernissage wird gebeten. Die Ausstellung kann bis zum 20. Dezember besucht werden.

Das komplette Programm gibt es auf www.dettelbach-entdecken.de