Die Bildungsregion Landkreis Haßberge verstärkt in der aktuellen Corona-Lage ihre digitalen Formate.

Nach der gemeinsamen Seminarreihe mit Wirtschaftsförderung und Regionalmanagement für Unternehmen gehen ab Mai auch erste Angebote für Kita-Fachkräfte im Landkreis an den "digitalen Start", wie das Landratsamt informiert. Erst kurz vor Ostern erhielt der Landkreis vom Bayerischen Kultusministerium die Auszeichnung als sogenannte "Digitale Bildungsregion", auf die er sich im Sommer 2019 beworben hatte. Die Abkürzung Kita steht für den begriff Kindertagesstätte.

Zwei Termine

Für das Webinar unter dem Titel "Gemeinsam aus einer besonderen Zeit lernen" konnte die Bildungskoordinatorin Anja Güll als Referenten und Moderator Mathias Tuffentsammer, den ehemaligen pädagogischen Qualitätsbegleiter für Kitas im Landkreis gewinnen. Im Rahmen des digitalen Austausches wird er über Erkenntnisse und Impulse der aktuellen Coronakrise für die hoffentlich baldige Rückkehr in den Kita-Alltag sprechen und sichere und digitale Kommunikationsmöglichkeiten mit Eltern vorstellen. Interessierte Kita-Fachkräfte können aus zwei alternativen Terminen wählen. Am Dienstag, 5. Mai, wird zwischen 16 und 18 Uhr ein erstes Webinar am Nachmittag angeboten. Am Mittwoch, 6. Mai, findet vormittags von 9 bis 11 Uhr der zweite digitale Termin statt. Die Webinare werden dank einer Kooperation mit der Volkshochschule im Landkreis Haßberge über eine sichere Webinar-Software durchgeführt. Für die Teilnahme werden ein Laptop oder Computer mit Internetzugang sowie Mikrofon und Lautsprecher oder Headset benötigt.

Nach Anmeldung per E-Mail an bildungsregion@hassberge. de erhalten die Teilnehmer weitere Informationen. Eine Anmeldung kann über die jeweilige Kita-Einrichtung oder als Privatperson (etwa Erzieher in Elternzeit) erfolgen. red