Weil drei wichtige Helfer in der Organisation ausfallen, muss die Kirchweih von Gemeinfeld erstmalig an nur fünf Tagen ausgetragen werden. Trotzdem, so versprechen die Organisatoren, werde jeder auf seine Kosten kommen. Die drei Ortsvereine, Sportverein, Junge Union und die Feuerwehr, laden vom Donnerstag, 20., bis Montag, 24. Juli, in den Burgpreppacher Gemeindeteil ein.
Mit dem Bieranstich werden die Kirchweihtage am Donnerstag, 20. Juli, um 18 Uhr auf dem Dorfplatz eingeläutet. Es schließen sich "Spiel und Spaß" an. Ab 19 Uhr unterhält "Udo" die Besucher mit zünftiger Kirchweihmusik. Am Freitag spielt sich das Geschehen am Sportheim ab. Erstmalig wird um 17 Uhr eine Traditionsmannschaft von ehemaligen SV Gemeinfeld-Kickern gegen die aktuelle SVG-Mannschaft antreten.
Um 18.30 Uhr kämpfen die Feuerwehren aus Lohr und Leuzendorf um den schon seit Jahren ausgetragenen Kirchweihpokal, ehe "Wolfgang" die Besucher musikalisch unterhält.
Der Samstag steht im Zeichen der Fußballerinnen. Von 13 bis 16 Uhr wird ein offizieller DFB-Tag des Mädchenfußballs abgehalten. Hier können sich alle Mädchen von elf bis 16 Jahren einem Schnuppertraining unterziehen. Um 17 Uhr geht die erst kürzlich gegründete Fußball-Damenmannschaft des SV Gemeinfeld aufs Feld und will gegen die SpVgg Rattelsdorf zeigen, dass sie einiges im vergangenen Jahr gelernt hat.
Für die großen Besucher gibt es am Freitag und Samstag Barbetrieb und für die kleinen Gäste wird am Freitag, Samstag und Sonntag eine Hüpfburg aufgeblasen.
Der Sonntag wird um 10 Uhr mit einem Frühschoppen und anschließendem Mittagessen eröffnet. Ab 14 Uhr bestimmt dann wieder König Fußball das Geschehen.
Kirchweihausklang ist diesmal schon am Montag ab 18 Uhr mit dem traditionellen Hahnenschlag auf dem Dorfplatz. di