Das Kirchenareal in Schrappach soll optisch aufgewertet werden. Der Markt Burgwindheim plant diese Neugestaltung im Zuge des Ausbaus der Kreisstraße BA 20. Der Kirchenvorplatz wird mit einem großzügigen Betonpflaster befestigt. Somit entsteht geeigneter Raum für die Abhaltung von Dorffesten und Zusammenkünften jeglicher Art. Eine teilweise Abgrenzung zwischen Gehweg und Platzfläche mit Muschelkalkquadern bietet zwanglose Sitzmöglichkeiten.
Derzeit ist lediglich eine Pflasterbefestigung als Zugang zur Kirche vorhanden. Die neue Treppenanlage zum Kirchenportal erhält beidseitig Handläufe. Durch den bereits durchgeführten Gehwegausbau wurde die Verkehrssicherheit der Fußgänger wesentlich erhöht. Bis auf die Heckenbepflanzung wird der Bewuchs komplett entfernt. Lücken in der bestehenden Hecke werden ergänzt, neben der Kirche werden Großbäume gepflanzt.
Das Buswartehäuschen wird abgerissen und durch ein Gebäude ersetzt, das im Zusammenhang mit der Platzneugestaltung vielfältige Funktionen übernimmt. So wird dort der vorhandene Trafo und ein Schaukasten untergebracht. Zwei demontierbare Bänke bieten Sitzmöglichkeiten für Fahrgäste.
Die Bauarbeiten können im Herbst 2017 beziehungsweise im Frühjahr 2018 erfolgen und werden, je nach Witterungsverhältnissen, rund drei Monate andauern. irö