Trotz der Einschränkungen im öffentlichen Leben ist die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Hemhofen auch in diesen Zeiten aktiv, stets ansprechbar und erreichbar für ihre Gemeindemitglieder und die Menschen vor Ort. In Kooperation mit der politischen Gemeinde Hemhofen ist die evangelische Kirchengemeinde für ältere und kranke Menschen da, die Unterstützung beim Einkaufen benötigen, heißt es in einer Pressemitteilung des Pfarramts. Die Anfragen, die beim Bürgertelefon (09195/948435) eingehen, werden an das evangelische Pfarramt (09195/2336) weitergeleitet und von dort aus koordiniert.

Die Heilandskirche Hemhofen und das Franziskushaus in Röttenbach sind zum stillen Gebet täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Es besteht die Möglichkeit, eine Kerze zu entzünden und zur Ruhe zu kommen.

Die Glocken der Heilandskirche laden mehrmals am Tag zum persönlichen Gebet ein. Nach dem Läuten um 19 Uhr nimmt die Kirchengemeinde teil an der von der EKD (Evangelische Kirche in Deutschland) initiierten Aktion #Balkonsingen. Dabei ist jede und jeder eingeladen, auf dem Balkon, am Fenster oder im Garten das Kirchenlied "Der Mond ist aufgegangen" zum Besten zu geben. Wem die Melodie des Liedes nicht mehr geläufig ist, der kann aus dem Fenster des Pfarrhauses in Hemhofen die Posaunenklänge hören. Durch das gemeinsame Singen sollen Ermutigung und Hoffnung entstehen, verbunden mit dem Wunsch - "Gott, lass uns ruhig schlafen. Und unsern kranken Nachbarn auch!"

Die Homepage der Kirchengemeinde (www.hemhofen-evangelisch.de) wird täglich aktualisiert. Jeden Morgen ist dort unter der Rubrik "Gedanken für den Tag" eine neue kurze Andacht veröffentlicht. Ebenso gibt es Hinweise zu den momentanen Reglungen in der Gemeinde (aktualisierte Corona-Infos) sowie den laufenden und geplante Aktionen. Auch die Links zu den neuen Gottesdienstvideos der Kirchengemeinde und Geschichten für Kinder von "Oskar", dem Kirchenfuchs sind dort zu finden, ebenso wie Informationen zu der Osteraktion "Oster-Steine bemalen, auslegen und sammeln!"

Das Pfarramt ist im Moment für den öffentlichen Publikumsverkehr geschlossen. Telefonisch oder per E-Mail (pfarramt.hemhofen@elkb.de) ist ein direkter Kontakt jedoch nach wie vor möglich. Auch für seelsorgerliche Anfragen stehen Pfarrerin Heike-Andrea Brunner-Wild (Tel. 09195/2336), Pfarrerin Ulrike Lorentz und Pfarrer Matthias Lorentz (Tel. 09195/3489) jederzeit zur Verfügung. red