Über den Dächern von Stettfeld erhebt sich die katholische Pfarrkirche "Maria Himmelfahrt". Schon von weitem ist das Gotteshaus zu erkennen und grüßt zum Beispiel die Autofahrer, die auf der nahen Maintalautobahn unterwegs sind. Das Besondere an der Kirche ist die Turmkonstruktion. Den eigentlichen Turm umgeben vier fünfseitige Ecktürmchen. Auf allen Turmspitzen sitzen goldene Kugeln, was dem Gotteshaus ein charakteristisches Aussehen gibt. Daher heißt der Kirchturm auch "Fünf-Knopf-Turm". Bereits im Jahr 1390 wurde die Pfarrei in Stettfeld gegründet. Das untere Stockwerk des Turms stammt aus dem 13./14. Jahrhundert. Die Kirche, wie sie heute steht, wurde mit Ausnahme des Turms 1732 fertiggestellt. Die barocke Fassade prägt das Kirchenschiff. Foto: Klaus Schmitt