Auch in diesem Jahr dürfen sich trotz Corona Filmfreunde auf ein Kinoerlebnis unter freiem Himmel freuen. Das Stadtmarketing Lichtenfels präsentiert zusammen mit Sponsoren den Lichtenfelser Kinosommer vom 21. bis 23. August.

Bei der achten Auflage des Lichtenfelser Kinosommers ist coronabedingt jedoch einiges etwas anders. Erstmals findet die Veranstaltung nicht auf dem Marktplatz, sondern am Schützenplatz auf der Wiese hinter der Stadthalle statt. "Dort haben wir ausreichend Platz und können das Gelände absperren", wie Steffen Hofmann, Citymanager und Vorsitzender des Stadtmarketing Lichtenfels, erklärt. "Diese Maßnahmen sind nötig, um die Besucherzahlen zu begrenzen und um das erarbeitete Schutz- und Hygienekonzept umsetzen zu können", so Hofmann weiter.

Außerdem müssen in diesem Jahr Tickets im Vorverkauf erworben werden. Der Ticketpreis beträgt fünf Euro. Die Karten können auch online erworben werden. Eine Abendkasse wird es nicht geben.

Die Veranstalter und Partner freuen sich, dass die Veranstaltung in diesem Jahr trotz eines wesentlich höheren Aufwandes und unter strengen Schutz- und Hygienemaßnahmen stattfinden kann. "Der Kinosommer ist eine wunderbare Idee für alle Kinofans und ein fester Bestandteil im Veranstaltungskalender der Stadt Lichtenfels - wir freuen uns, dass die Veranstaltung in diesem Jahr trotz Corona stattfinden kann", so Bürgermeister Andreas Hügerich.

Unter freiem Himmel werden drei Kino-Highlights auf der über 25 Quadratmeter großen Leinwand vorgeführt. Am Freitag, 21. August, wird mit "Onward: Keine halben Sachen" ein Disney Pixar Film gezeigt, der Vollgas in Sachen Action, Witz und Charme gibt. Am Samstag, 22. August, kommt mit "Rocketman" ein Film über einen der größten und erfolgreichsten Rockstars der Welt auf die Leinwand. Die Rede ist von Sir Elton John. Und zum Abschluss am Sonntag, 23. August, dürfen sich die Besucher mit "Das perfekte Geheimnis" auf eine deutsche Komödie mit Star-Besetzung (u.a. mit Florian David Fitz, Elyas M'Barek, Karoline Herfurth und Wotan Wilke Möhring) freuen, die einige Lacher garantiert.

"Bei den Filmen ist wieder für jeden Filmgeschmack etwas dabei", betont Citymanager Steffen Hofmann. Einlass ist ab 19 Uhr. Nach dem "Warm-up" mit Filmmusik und Snacks ab 20 Uhr beginnen die Filmvorführungen täglich nach Sonnenuntergang gegen 21 Uhr; Einlass nur mit Eintrittskarten. red