Der Erfolg im Vorjahr hat alle Beteiligten - Caritas, Pfarrgemeinde und Capitol-Kino - motiviert, am Zeiler Käppele in exponierter Lage mit Blick über das Maintal wieder ein Kinosommer-Ereignis und Fest der Begegnung zu veranstalten.
Los geht es laut Kino-Betreiber Bruno Schneyer am Donnerstag, 13. Juli, um 18 Uhr mit einem Marien-Gottesdienst am Feldaltar mit dem Initiator des Fränkischen Marienweges, Pfarrer Josef Treutlein, aus Würzburg. Essen aus aller Welt serviert der katholische Frauenkreis Zeil und die "Free Gospel Singers" begleiten musikalisch bis zum Start des Films "Mary's Land" gegen 21.30 Uhr. Das Gelände soll ab der Dämmerung von Gästen durch mitgebrachte Kerzen und Fackeln illuminiert werden.


Aktuelle Filmhits

Zum Fest der Begegnung lädt die Caritas am Freitag,14. Juli, ab 18 Uhr. Migration- Integration ist das Thema, Ehrenamt und Engagement stehen im Fokus. Das Motto "Gemeinsam kochen, leben, glücklich sein" und Musik von Klaus Neubert & Friends prägen den Sommerabend bis zu "Willkommen bei den Hartmanns", dem aktuellen Kinoerfolg zu Thema. Im Vorprogramm ist "Zusammen leben", ein Filmprojekt von Schülern der Waldorfschule Haßfurt, zu sehen, die bei Bürgern um ihre Meinung und Einschätzung der Lage nachfragten.
Der Samstag, 15.Juli, steht im Zeichen der Jugend. Mit eigenem "DJ" und offener Bühne für alle, die gerne musikalisch etwas beitragen möchten. "Come together" heißt es ab 19 Uhr. Gegen 21.30 Uhr wird "Tschick", der beste Jugendfilm des Jahres, gezeigt, abschließend "Spirit on Fire".