Da der ökumenische Kinderkreuzweg in der gewohnten Form als gemeinsamer Spaziergang in diesem Jahr nicht möglich ist, werden Familien und andere Interessierte gebeten, die Stationen am Karfreitag und am Karsamstag selbstständig aufzusuchen. Folgende Stationen laden zum Bedenken des Leidensweges Christi ein: Pfarrzentrum St. Hedwig (Fenster): "Jesus wird verurteilt";  Kindergarten Kreuzkirche (Fenster neben Eingang): "Simon von Kyrene hilft Jesus das Kreuz tragen"; Kreuzkirche (Altarraum, außer Freitag von 10 bis 11 Uhr): "Jesus wird gekreuzigt"; Gemeindehaus Mangersreuth: (Fenster neben Eingang): "Das verschlossene Grab";  Friedhof Mangersreuth (Überdachung Leichenhalle): "Das Grab ist leer - unsere Hoffnung lebt". red