Bei strahlender Sonne und blauem Himmel fand ein erster Schnuppernachmittag für die Kinder der "Wildfang"-Gruppe, ein Projekt für Kinder aus suchtbelasteten Familien, im Erlebnisraum Wald statt. Unter psychologischer Leitung von Astrid Heyl und mit dem erfahrenen Wildnispädagogen Florian Essel wurde erkundet und gebaut, erlebt und ausprobiert, berichtet das Landratsamt.

Ziel des Gruppenangebotes ist die Enttabuisierung des Themas familiäre Suchterkrankung und die Stärkung der Kinder in ihrem Selbstwert. Der Bau von Wohlfühlorten und Schutzhütten mit natürlichen Materialien symbolisiere zugleich den Schutzraum und die Ressourcen von Kindern und biete viel Erfahrungsmöglichkeiten und Selbstwirksamkeit.

Die Initiatoren freuen sich, im Frühjahr 2021 das gesamte Gruppenkonzept, ein Gemeinschaftsprojekt der Caritas Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern, kostenfrei für Kinder aus suchtbelasteten Familien im Alter zwischen 8 und 12 Jahren anbieten zu können.

Weitere Anmeldungen können in der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern unter Telefon 0951/2995730 entgegengenommen werden. red