Die Junge Liste Ebern organisierte im Zuge des Ferienprogramms einen Besuch beim Imker. Werner Scharpf lud laut JL-Angaben die 15 Kinder zu sich in den Garten ein, wo er seine Bienenvölker hält. Er erzählte den Kindern, wie er zum Imkern kam und wie das Leben einer Honigbiene aussieht. Praxisnah durften die Kinder leere Bienenwaben anfassen und in einen Bienenstock schauen. Anschließend konnten sich die Kinder an einer alten Handschleuder für den Honig versuchen. Allerdings nur mit leeren Bienenwaben, da die Honigproduktion für dieses Jahr schon fast abgeschlossen ist. Zum Abschluss durften die Kinder den Honig auch gleich auf Honig-Butter-Brötchen probieren. red