Am frühen Martinstag bereiteten die Kinder des benachbarten "Hauses für Kinder" den Senioren im Seniorenzentrum "Martin Luther" in Streitberg eine große, wenn auch kontaktlose Freude.

Dank eines sehr guten Sicherheits- und Hygienekonzeptes zogen knapp 50 Kinder unter der Leitung von Daniela Gebhardt und mit Unterstützung des Elternbeirats nach einer Andacht getrennt nach einzelnen Gruppen zum Seniorenzentrum. Mit ihren prächtig gestalteten Laternen liefen sie zunächst durch den Garten und den Park des Seniorenheimes des Diakonischen Werkes Bamberg-Forchheim. Dabei wurden Martinslieder gesungen.

Die Senioren verfolgten den Lichterzug teilweise fröhlich mitsingend von Wintergärten, Foyers und Balkonen aus und erfreuten sich sehr an der bunten Kinderschar. Im Park wartete das Martinsross auf die Kinder, die nach dem Zug mit vom Seniorenheim gespendeten Martinsbrezen überrascht wurden. red