Wenn Kinder spielen, dann geht es manchmal recht wild zu. Schnell zieht man sich eine Beule oder eine Schürfwunde zu. Da benötigt man höchstens ein Pflaster und weiter geht's. Aber was, wenn wirklich einmal jemand richtig schwer verunglückt? Was dann?
Rettungssanitäter Thomas Menz zeigt, wie man im Ernstfall richtig und fachgerecht Hilfe leisten kann, um in der Not vielleicht der "Lebensretter" zu sein. Der Kurs findet am Samstag, 3. Februar, von 10 bis 12.30 Uhr statt und richtet sich an Kinder von acht bis 13 Jahren. Anmeldungen an die Kinder- und Jugendakademie Saaletal, Tel.: 0971/699 190 940 oder www.kja-saaletal.de. sek