Der AC Schweinfurt veranstaltete bei strahlendem Sonnenschein auf dem Handlingkurs des ADAC-Fahrsicherheitszentrums in Schlüsselfeld ein Autoslalom-Rennen. Der MSC Knetzgau war mit fünf Fahrern am Start.
Kevin Böhnlein gewann die Klasse F11 mit seinem Mitsubishi Evo IX überlegen und fuhr zusätzlich den Gesamtsieg der Veranstaltung ein. In der Klasse G1 erkämpfte sich Marcel Schramm den fünften Platz. In der Klasse G2 gab es bei Sandro Gerbig im ersten Wertungslauf ein Problem mit der Lichtschranke, die zur Ermittlung der Zeiten genutzt wird. Jedoch wurde nach Meinung der Knetzgauer versucht, das Problem zu vertuschen, was Gerbig zwar nicht den Klassensieg gekostet hat, aber doch wertvolle Punkte in der Gesamtwertung des Frankenslalompokals.
Johannes Hornung kam auf Platz 3, Matthias Hornung belegte den vierten Platz. Somit kann der MSC Knetzgau wieder auf eine erfolgreiche Veranstaltung zurückblicken. red