Indem er die Vorfahrt missachtet hat, hat am Mittwochnachmittag ein 27-Jähriger auf der A 73 eine Kettenreaktion ausgelöst. Der Unfallverursacher fuhr um 16.45 Uhr bei Erlangen-Nord in Fahrtrichtung Forchheim auf die Autobahn. Durch eine Tagesbaustelle war die Einfädelspur verkürzt und er zog plötzlich auf die Hauptfahrbahn. Dort war ein Lastwagen unterwegs. Dessen Fahrer zog, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, im n Reflex auf die Überholspur. Mit seinem Anhänger drückte er eine dort fahrenden Kleintransporter eines 44-Jährigen in die Mittelschutzplanke. Verletzt wurde keiner der Beteiligten. Der Kleintransporter wurde erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden liegt bei circa 46 000 Euro. Das Fahrzeug des Unfallverursachers wurde als einziges nicht beschädigt.