Kreis Kronach — Zum Auftakt der Rückrunde dürfte sich das Interesse in der A-1 besonders auf den Kampf um den zweiten Platz und damit um die Relegation konzentrieren. Am Meistertitel des FSV Ziegelerden, der morgen um 14.30 Uhr die SG Roth-Main II zu Gast hat, bestehen kaum Zweifel.
Die Verfolger stehen vor recht unterschiedlichen Aufgaben. Der SV Seelach ist bereits am heutigen Samstag um 14.30 Uhr beim Kronach II zu Gast und muss sich ebenso vorsehen wie der ATSV Thonberg, der eine halbe Stunde später bei der Landesliga-Reserve aus Redwitz gefordert ist. Die Thonberger haben ein Spiel weniger ausgetragen als die Konkurrenten, zu denen weiterhin auch der TSV Weißenbrunn II gehört. Dieser peilt morgen um 12.45 Uhr gegen den SV Höfles die nächsten drei Punkte an.

Wiederaufstieg kein Thema

In einem Kellerduell erwartet der FC Gehülz ab 14.30 Uhr die SG Schmölz und könnte im Falle einer Niederlage nochmals stark in die Bredouille kommen. Dagegen haben der VfR Schneckenlohe (gegen Johannisthal II) und die SG Gärtenroth (gegen Kirchlein) die Chance, sich weiter vom Abstiegsplatz abzusetzen. In Seibelsdorf stehen sich zwei Ex-Kreisklassisten gegenüber. Für beide ist der Wiederaufstieg in dieser Saison wohl kein Thema mehr. han