Mit auffälligem und verdächtigem Verhalten zog ein 23-jähriger Mann am Samstag gegen 17.25 Uhr erst recht die Aufmerksamkeit der Neustadter Polizeibeamten auf sich. Der junge Mann erblickte während seines Spaziergangs einen Polizeiwagen, der gerade ohne Auftrag Streife durch Rödental fuhr. Als sich ihm die Polizei näherte, verlor der Mann die Nerven und rannte davon. Allerdings hatte der Flüchtende gegen das Polizeiauto keine Chance und konnte wenige Meter später gestoppt und kontrolliert werden. Auf seiner Flucht warf der Mann einen Haschischklumpen weg. Bei der anschließenden Personendurchsuchung konnte ein weiteres Stück Haschisch sowie ein LSD-Trip aufggespürt werden. So war schnell klar, warum der Mann beim Anblick der Polizei die Nerven verlor. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln. pin