Da der Landkreis Coburg fünf Tage in Folge den Inzidenzwert von 50 unterschritten hat, greifen folgende Lockerungen:

1. Testnachweise

Ein Nachweis, dass keine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Test-/Impf- oder Genesenen-Nachweis) vorliegt, ist nicht mehr erforderlich, so weit nicht ausdrücklich anderes durch die 13. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung angeordnet ist. So ist zwar ein negativer Testnachweis nach wie vor beispielsweise für Schüler im Präsenzunterricht nötig, aber für Besucher von Alten-, Pflege- und Behinderteneinrichtungen entfällt die Testpflicht.

2. Kontaktbeschränkung

Treffen dürfen sich Personen aus verschiedenen Haushalten, maximal aber insgesamt zehn Personen.

3. Veranstaltungen/Feiern

Öffentliche Veranstaltungen aus besonderem Anlass und mit einem von Anfang an klar begrenzten und geladenen Personenkreis sind bis zu 50 Personen in geschlossenen Räumen und bis zu 100 Personen unter freiem Himmel jeweils einschließlich geimpfter oder genesener Personen zulässig.

Private Veranstaltungen aus besonderem Anlass und mit einem von Anfang an begrenzten, geladenen Personenkreis, wie Geburtstags-, Hochzeits- oder Tauffeiern und Vereinssitzungen sind bis zu 50 Personen in geschlossenen Räumen und bis zu 100 Personen unter freiem Himmel zulässig, zuzüglich Geimpfter oder Genesener.

4. Sport

Sport jeder Art ist ohne Personenbegrenzung gestattet.

5. Schulen

Es findet Präsenzunterricht statt. Teilnehmen am Präsenzunterricht und an Präsenzphasen des Wechselunterrichts sowie an der Mittags- und Notbetreuung dürfen Schüler aber nur, wenn sie zwei Mal wöchentlich einen Testnachweis erbringen, der nicht älter als 48 Stunden ist.

6. Tagesbetreuung

Der Betrieb von Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung und organisierten Spielgruppen für Kinder ist zulässig (Regelbetrieb). red