Wie die Gemeinde mitteilt, darf der Brauch des Neujahressingens, bei dem Kinder von Haus zu Haus ziehen und den Bürgern ein gutes neues Jahr wünschen, am Jahresbeginn 2021 nicht durchgeführt werden. Auch Jugendliche und Erwachsene sollen darauf verzichten. Wer den Kindern etwas zukommen lassen will, kann dies bei Nachbarkindern und Bekannten tun, indem man ihnen eine Kleinigkeit an die Tür hängt. hla