Erfolgreich schnitten wieder die Teams des Arbeitskreises "Sport in Schule und Verein" ab. Zwar konnten die erfolgsverwöhnten "Badmintonis" des Gymnasiums Burgkunstadt diesmal nicht wie gewohnt glänzen, doch wahrten die Schwimmerinnen der Herzog-Otto-Mittelschule einmal mehr das "Gesetz der Serie" mit gleich zwei Podestplätzen bei den "Bayerischen". Die von Sportlehrerin Diana Neckermann betreuten Mädels kamen nach dem Sieg im oberfränkischen Bezirksfinale auf Rang 3 bei den in Ingolstadt ausgetragenen Meisterschaften. Die HOS wurde vertreten durch Kim Ahles, Emily Dougherty, Angelina Crimmann, Annabella Pazer, Sabine Menzel, Sophie Breitbach, Nicole Gutmann und Melina Grünwald. Sogar zu Silber reichte es für die Mädels der Jahrgänge 2003 und jünger beim Landesfinale in Bayreuth. Chantalle Hufenbach, Anna Hoffmann, Carolin Gräf, Sahrah Göring, Leonie Mayer, Karolin Schunk, Alina Hönninger, Alexandra Löchelt und Lisa Benedikt wurden Vizemeister. cv