Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens der Corona-Pandemie findet im Lautergrund kein gemeinsamer Friedhofsgang statt. An Allerheiligen werden die Gräber zu einer unbestimmten Zeit gesegnet. Die Gläubigen werden gebeten, die Gräber zu einer ihnen passenden Zeit unabhängig vom Gottesdienst aufzusuchen. Dazu liegen in den Pfarr- und Filialkirchen Faltblätter aus, die für einen privaten Friedhofsbesuch mitgenommen werden können. Die Friedhofsgänge in Stublang und Oberlangheim entfallen. Die Festgottesdienste an Allerheiligen in Frauendorf ab 9 Uhr und in Uetzing ab 10 Uhr werden in der Kirche mit Übertragung nach draußen gefeiert. Am Platz sowie beim Ein- und Ausgang ist der Mindestabstand von eineinhalb Metern zu haushaltsfremden Personen zu wahren. Eigene Sitzgelegenheiten können mitgebracht werden. Auf die Hilfestellung der Ordner sollte geachtet werden. Aufgrund der zu erwartenden Personenzahl und auf Anraten des Erzbischöflichen Ordinaritas wird um eine durchgehende Mund-Nasen-Bedeckung gebeten. Es gelten die jeweils aktuellen Infektionsschutzvorgaben des bayerischen Staatsministeriums, des Landratsamtes Lichtenfels sowie des Schutzkonzeptes der bayerischen Diözesen. red