Bei der Hauptversammlung der Bamberger Privatkegler-Vereinigung ließ die Vorsitzende Felicitas Neller das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren.

Highlight war die Jubiläumsfeier zum 50-jährigen Bestehen, die dank der Unterstützung von Vertretern aus Stadt und Politik angemessen begangen werden konnte.

Sportlich sehr erfolgreich

Zu den sportlichen Höhepunkten gehörten nicht nur hervorragende Ergebnisse im Saisonspielbetrieb der angeschlossenen 16 Vereine. Darunter zu zählen sind auch die Platzierungen bei Städteturnieren, Bezirks-, bayerischen- und deutschen- sowie Europa-Meisterschaften.

Bei den Neuwahlen wurden die Vorsitzende und Schriftführerin Felicitas Neller, der Zweite Vorstand Wolfgang Kunert und Kassiererin Rita Greifenberg in ihren Ämtern bestätigt. Ebenfalls wiedergewählt wurden die Sportwarte Silke Schäfer und Daniel Neumeier sowie die Kassenprüfer Jürgen Neller und Manfred Zschoche.

Klaus Schubert gibt Amt ab

Neu gewählt wurde Sportwart Robert Wolf. Ein besonderer Dank ging an Klaus Schubert, der nach 30 Jahren als Sportwart aus dem Vorstand ausschied. Nach anschließenden Abstimmungen zu vorliegenden Anträgen und Diskussionen zur Schwierigkeit, neue Kegler zu gewinnen, beendete Felicitas Neller die Versammlung. red