"Sie sind da, wenn man Sie braucht", sagte Pfarrer Thomas Ringer in seiner Dankesrede zu den zahlreich anwesenden Mitgliedern des katholischen Frauenbunds (KDFB) Adelsdorf anlässlich der Jahreshauptversammlung.

Dies wurde umso deutlicher beim Rückblick auf das Jahr 2019, den die Sprecherin Maria Zahnleiter vortrug. Wie ein roter Faden durchzog die Mitwirkung des KDFB mit seinen 102 Mitgliedern das Kirchenjahr mit seinen Aktivitäten: vom Weltgebetstag für Frauen bis zur Ewigen Anbetung, vom Kunigundentag in Bamberg bis zum gestalteten Kreuzweg, von der Palmsträußchenfertigung bis zur Maiandacht, vom Blumenteppich an Fronleichnam über Oktoberrosenkranz bis Rorategottesdienst, jeweils gestaltet vom Leitungsteam.

Viele Höhepunkte im Programm

Aber auch die weltlichen Feste kamen nicht zu kurz: von Pfarrfasching bis Pfarrfest, von Muttertags- bis Adventsfeier, von Fahrten zu Festspielen und Musicals bis hin zur Radtour "auf den Keller".

Und dann waren da noch die Besonderheiten im Programm: beginnend mit der Feier "90 Jahre KDFB Adelsdorf", gefolgt von einem Vortrag mit Aha-Effekt von Wolfgang Kießling "Bilder von gestern", den für alle wichtigen Informationsvortrag "Vorsorge für ein sorgenfreies Leben" von Brüne Soltau sowie dem schon traditionellen Ernährungsvortrag mit Verkostung durch Marianne Karbacher, diesmal zum Thema "Kren". In diesen bunten Programmstrauß eingebunden sind dann noch die Monatstreffen der Mitglieder im Pfarrzentrum und die beliebten Treffen zum gemütlichen Beisammensein.

Maria Zahnleiter erhielt viel Beifall für ihren Tätigkeitsbericht. Sie dankte ihrerseits allen Mitwirkenden, dem Leitungsteam und allen Helfern für ihr verlässliches Mitwirken, vor allem aber - als Highlight des Abends - den langjährigen Mitgliedern: für 50 Jahre Mitgliedschaft Leni Dürrbeck und Maria Schmitt, für 40 Jahre Renate Fröhlich, Maria Goß, Renate Michel, Monika Nagengast, Elisabeth Oelhaf, Rosemarie Schmitt, Katharina Staudigel, Babette Weller sowie für 25 Jahre Rosi Emrich, die unter dem Beifall der Anwesenden mit Urkunden, Blumen und KDFB-Ehrennadeln geehrt wurden. Abschließend konnten drei neue Mitglieder begrüßt werden.

Herta Meisel