Im Alter ein Muss: vorausschauende altersgerechte Wohnungsanpassung. Warum sollten bei allen Modernisierungen Maßnahmen der altersgerechten Wohnungsanpassung eingeplant werden und wie packt man das am besten an? Darüber wird in einer Abendveranstaltung bei den Kommunalbetrieben in Neustadt informiert. Termin ist Dienstag, 14. November, um 17 Uhr, bei den Stadtwerken Neustadt/KBN, Dieselstraße 5, im Sitzungssaal im Neubau, 2.OG.
Den Einstieg bildet der neue unterhaltsame Kurzfilm der Kommunalbetriebe Neustadt GmbH (KBN): "Leichter leben in der Altstadt". Darüber hinaus stellt sich das neue Expertennetzwerk der Öffentlichkeit vor, informiert über Fördergelder und lädt weitere Firmen ein, sich anzuschließen. Den Abschluss bildet eine Mini-Ausstellung zu altersgerechten Smart-Home-Techniken und die Möglichkeit, einen Alterssimulationsanzug zu testen. Eingeladen sind vor allem Haus- und Wohnungsbesitzer, die in nächsten Jahren Modernisierungen planen. Der Eintritt zu der Informationsveranstaltung ist frei.
Den Energieberatern der Kommunalbetriebe Neustadt (KBN) wurde im Rahmen der vielen Beratungen sowie während des energetischen Sanierungsmanagements in der Neustadter Innenstadt diese Herausforderung bewusst, heißt es in einer Pressemitteilung. "Wir müssen jetzt handeln, sonst bekommt unsere Region später ein Problem. Das Thema muss der Allgemeinheit viel stärker bewusst werden", sagt Energieberater Jörg Wicklein. Mit einem Start-Team aus fünf Firmen aus unterschiedlichen Gewerken fanden bereits Austauschgespräche am Runden Tisch statt. red