Steinwiesen — Auf eine fundierte Grundausbildung legt die Freiwillige Feuerwehr Steinwiesen unter der Leitung von Kommandantin Kerstin May und ihrem Stellvertreter Marcus Ströhlein Wert.
Im heimischen Gerätehaus fand nun der Lehrgang für Truppmann/Truppführer an den eigenen Geräten statt. In Steinwiesen waren neun Kameraden und Kameradinnen bereit, den mindestens 185 Unterrichtsstunden umfassenden Lehrgang zu absolvieren. Eineinhalb Jahre dauerte die Ausbildung. Diese befähigt nun die Teilnehmer zur Teilnahme an weiterführenden Ausbildungen und Führungslehrgängen.
In der Feuerwehr Steinwiesen engagieren sich nicht nur Männer, sondern auch Frauen. Eine von ihnen ist Kathrin Gremer-Schneider. Sie hat als Lehrgangsbeste die Ausbildung zum Truppführer bestanden. Ihre schriftliche Prüfung legte sie mit voller Punktzahl ab. Die Mutter von zwei Kindern trat 2007 in die Freiwillige Feuerwehr Steinwiesen ein. Seitdem engagiert sie sich im aktiven als auch im gesellschaftlichen Bereich.
Auch die anderen Teilnehmer des Truppführerlehrgangs haben mit sehr guten Ergebnissen abgeschnitten. Einige nahmen bereits zum zweiten Mal an der Ausbildung teil, um ihr Wissen nochmals aufzufrischen und weiter zu vertiefen.
Außerdem wurde zusätzlich zur allgemein bekannten Erste-Hilfe-Ausbildung von einigen der Teilnehmer eine Sanitätsausbildung absolviert, und diese können so als Ersthelfer jederzeit medizinische Hilfe leisten, wenn dies erforderlich ist. sd