Knetzgau — Der Motorsportclub (MSC) Knetzgau veranstaltet einen Benefiz-Kart-Slalom zugunsten der "Sternstunden" des Bayerischen Rundfunks am Samstag, 3. Oktober. Der komplette Reinerlös soll übergeben werden.
Bislang gingen im Schnitt 140 Piloten an den Start, für einen Kart-Slalom eine große Zahl. Heuer erwartet der Veranstalter ein noch größeres Starterfeld, da die Startgelder an die gemeinnützige Organisation gehen und somit jeder, der als Fahrer teilnimmt, spendet. Für den Fall, dass die Veranstaltung bis in die Dämmerung dauern sollte, sicherte sich der MSC die Zusage der Feuerwehr Knetzgau, ihre Flutlichtscheinwerfer aufzubauen. Fahren darf (ab AK6) jeder, der einen gültigen Autoführerschein besitzt, teilt der MSC mit.
Schirmherrin ist die CSU-Bundestagsabgeordnete Dorothee Bär. Sie ehrt die Altersklasse 3 - also die Elf- bis 13-Jährigen. Rund um den Kartplatz an der renovierten Jugendverkehrschule gibt es für Jugendliche ein Rahmenprogramm. Zu sehen ist ein echter Rennbolide von Andreas Pfister: Er war "Vize-Europameister im ETC-Cup 2014". red