Mit einem deutlichen 9:3-Auswärtserfolg beim ASV Marktleuthen haben die Tischtennis-Herren des TTC Tiefenlauter in der Landesliga ihren zweiten Tabellenplatz untermauert (10:2 Punkte). Ungeschlagen bei der Partie im Landkreis Wunsiedel blieben in ihren zwei Einzeln und im Doppel Reiner Kürschner und Jürgen Forkel.

Tabellenführer bleibt der TV Ebern (14:0), der wegen des Nichtantritts der TSG Bamberg zu zwei kampflosen Zählern kam. An diesem Samstag, 20. November, gastiert ab 19 Uhr die TS Kronach in Tiefenlauter. Die Cranachstädter haben ebenso wie der TTC erst zwei Minuszähler (6:2).

Landesliga Nordnordost, Herren

TTC Tiefenlauter -

ASV Marktleuthen 9:3

Mit zwei ungefährdeten Doppelsiegen brachten sich die Gäste in Führung. Das Duo Buckreus/T. Deffner gewann zwar den ersten Satz klar mit 11:5, doch dann kippte das Geschehen und die Hausherren verkürzten auf 1:3 aus ihrer Sicht. Mit Beginn der Einzelrunde schien sogar das 3:3-Ausgleich in der Luft zu liegen. Wolfgang Buckreus und Kürschner lagen nämlich jeweils mit 1:2-Sätzen hinten. Doch beide warfen noch einmal alles in die Waagschale. Während Buckreus zwei Mal hauchdünn mit 13:11 und 11:9 gegen den heimischen Spitzenspieler Radek Sys gerade noch die Oberhand behielt, ließ Kürschner mit einem 11:6 und 11:4 nicht mehr viel anbrennen.

Nach dieser 4:1-Führung für den TTC waren es Rolf Eberhardt und Forkel, die jeweils ohne Satzverlust den Vorsprung auf 6:1 ausbauten. Obwohl Thomas Deffner mit einem unangefochtenen 11:4 und 11:5 in Front lag, gingen die folgenden drei Durchgänge noch an den jungen Nico Sommerer, der damit den zweiten Zähler für die Einheimischen verbuchte.

Nachdem Kürschner sein zweites Einzel souverän in trockene Tücher gebracht hatte, musste Buckreus Federn lassen, so dass es 3:8 stand. Schließlich war es Kapitän Forkel, der nach dem 1:1-Satzgleichstand mit einem 11:7 und 11:3 den Auswärtserfolg perfekt machte.

Ergebnisse: Sys/Kolmschlag - Kürschner/Eberhardt 0:3, Friess/Langer - Forkel/M. Deffner 0:3, Schwiesselmann/Sommerer - Buckreus/T. Deffner 3:1, Sys - Buckreus 2:3, Kolmschlag - Kürschner 2:3, Friess - Eberhardt 0:3, Schwiesselmann - Forkel 0:3, Sommerer - T. Deffner 3:2, Langer - M. Deffner 0:3, Sys - Kürschner 0:3, Kolmschlag - Buckreus 3:0, Friess - Forkel 1:3. hf

Bezirksoberliga, Herren

Die Herren des FC Adler Weidhausen zogen in der westoberfränkischen Bezirksoberliga mit einem deutlichen 9:2-Auswärtserfolg beim TV Schwürbitz nicht nur mit dem bisherigen Throninhaber TTC Rödental gleich (beide 14:0), sondern setzten sich aufgrund des besseren Spielverhältnisses an die Spitze. Der TSV Scherneck musste mit 7:9 in Lettenreuth Federn lassen und belegt mit 5:7 Zählern den siebten Rang.

TV Schwürbitz -

FC Adler Weidhausen 2:9

Punkte für Weidhausen: David Fischer 1,5, Tania Fischer 1,5, Joel Fischer 1,5, Mirko Duckstein 1,5, Yannick Rauscher 1,5, Christian Leffer 1,5.

TTC Lettenreuth -

TSV Scherneck 9:7

Punkte für Scherneck: Dominik Klein 0,5, Holger Ehrlich 2, Florian Dennstädt 1,5, Bernd Kalb 0,5, Christiane Gerstlauer 2,5.

Bezirksoberliga, Damen

Der TTC Thann (10:0 Punkte) und der TSV Unterlauter I (6:0) wahrten ihre weiße Weste.

TTC Tiefenlauter II -

TTC Thann 0:8

Punkte für Thann: Christine Wittmann-Klose 2,5, Pia Heumann 2,5, Roswitha Schmidt 1,5, Tina Pletl 1,5.

TSV Unterlauter II -

TTC Neuses am Brand 8:4

Punkte für Unterlauter: Melanie Scholz 2,5, Elina Meyer 1,5, Barbara Probst 2,5, Ronja Hoyer 1,5. / Punkte für Neuses: Claudia Morgenroth 3, Claudia Bauersachs 1.

TSV Unterlauter III -

TSV Unterlauter I 1:8

Punkte für Unterlauter I: Claudia Meyer 1,5, Natalie Drescher 2,5, Corinna Weidmüller 2,5, Melanie Henke 1,5. hf