Das direkte Duell hat die U17 des TV Haßfurt schon gewonnen, der Klassenerhalt in der unterfränkischen Bezirksoberliga liegt nach dem deutlichen 5:0-Sieg nun in der eigenen Hand. Die U15 II des FC Sand feiert dagegen die Meisterschaft in der Gruppe 3.

U17, BOL

TV Haßfurt - JFG Mittlerer Kahlgrund 5:0

Im direkten Duell um den letzten Nichtabstiegsplatz trafen die direkten Tabellennachbarn des TV Haßfurt (9.) und die JFG Kahlgrund (8.) am vorletzten Spieltag aufeinander. Der TVH startete selbstbewusst und erhöhte nach der Glanzparade vom Heim-Keeper Max Schmelzer in der fünften Minute den Druck. In der neunten Spielminute belohnten sich die Hausherren durch Nils Hacker (8.) aus kurzer Distanz nach einem Querpass von Florian Schott. Es folgten weitere Hochkaräter für den TVH, der in der 29. Minute wieder durch Nils Hacker nach einem Alleingang auf 2:0 erhöhte.

Die JFG verpasste es unmittelbar danach, zu verkürzen. Kurz vor dem Pausenpfiff verschenkte Maximilian Baum mit einem Pfostentreffer die 3:0-Führung. Nach dem Wechsel schaltete der TVH selbstbewusst zwei Gänge höher und erzielte drei weitere Tore durch Florian Schott (48.) und Maximilian Baum (54./70.) zum hochverdienten 5:0. Der TVH tauschte mit dem sechsten Saisonsieg mit der JFG den Nichtabstiegsplatz und hat am letzten Spieltag die bessere Ausgangsposition, um den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga zu sichern. FC Sand - Würzburger FV II 2:2

Die U17 des FC Sand, für die mit 35 Punkten auf Rang 4 keine Bewegung in der Tabelle mehr möglich ist, sicherte sich gegen den WFV II zu Hause ein Unentschieden. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase kassierten die Hausherren kurz vor dem Seitenwechsel den bitteren Rückstand: Maximilian Heider brachte die Würzburger in der 40. Minute in Führung.

Nach dem Seitenwechsel war es Lukas Zehe, der den Spielstand für die Sander wieder ausglich (58.). Nach einer erneut ereignisarmen Phase gingen die Gastgeber sogar in Führung: Michael Klauer traf in der 80. Minute zum 2:1 für den FCS. Doch aus dem Heimsieg wurde nichts: Vadim Engler besorgte nur eine Minute später den Ausgleich und somit den 2:2-Endstand für den Würzburger FV.

U15, Gr. 3 Schweinfurt

FC Sand II - SG Grettstadt 3:0 Erstmals auf dem Hauptfeld durfte die U15 II in ihrem letzten Heimspiel ran. Die Partie gegen die SG Grettstadt wurde auch genutzt, um die souveräne Meisterschaft - bisher ohne Verlustpunkt - der U15-Gruppe 3 zu feiern. Mit den Gästen stellte sich jedoch ein Gegner vor, der bei den Feierlichkeiten nicht nur Spalier stehen wollte, sondern eine starke Leistung zeigte.

Vor allem mit Zweikampfstärke und schnellen Kontern über Linus Mahr wussten die Gäste zu gefallen und hatten auch drei hundertprozentige Torchancen, die Torwart Luis Friedrich aber gegen alleine auf ihn zueilende Angreifer vereitelte. Erst kurz vor dem Wechsel gingen die Sander durch einen am eingewechselten Ben Melber verursachten und von Jonas Klarmann verwandelten Elfmeter in Führung.

Mit einem weiteren Strafstoß, diesmal wurde Tim Rowald gefoult, erhöhte erneut Jonas Klarmann nach 40 Minuten auf 2:0. Den Schlusspunkt setzte Maximilian Schonunger mit dem 3:0 kurz vor dem Abpfiff. rr/red