In der Fußball-Kreisklasse 2 Lichtenfels hat es an der Tabellenspitze einen Wechsel gegeben. Neuer Tabellenführer mit einem Punkt Vorsprung und einem Spiel weniger ist die SpVgg Lettenreuth, die den Platz mit der DJK Lichtenfels gewechselt hat.


Kreisklasse 2 Lichtenfels

Nach ihrem 2:2 im Stadtderby gegen die DJK sind die "Siedler" weiterhin ein ganzes Stück weit von der Schleuderplatzzone entfernt. Gegen den Tabellennachbarn FC Adler Weidhausen wollen sich die Hausherren für die 1:2-Niederlage aus der Hinrunde revanchieren. - Mit ihrem überraschenden 2:1-Auswärtssieg beim TSV Küps setzte die SpVgg Obersdorf ein weiteres Ausrufezeichen und erkämpfte sich drei Zähler im Kampf gegen den Abstieg. Morgen möchte der Rangelfte auch gegen den FC Fortuna Roth nicht leer ausgehen (Hinspiel 1:1). - Der gestürzte Tabellenerste DJK Lichtenfels hat den TSV Küps (6.) zu Gast und darf sich keinen weiteren Ausrutscher erlauben (2:2). - Nach seiner 0:2-Niederlage bei der SpVgg Isling steht der der Fünfte SSV Oberlangenstadt gegen den SC Jura Arnstein (3.) vor heimischer Kulisse auf dem Prüfstand. Die Gäste gewannen zuletzt beim FC Adler Weidhausen mit 2:1 (0:1). - Der Vorletzte TSV Weißenbrunn II unterlag trotz tapferer Gegenwehr beim FC Michelau mit 1:3. Für die zuletzt siegreiche SpVgg Isling (13.) zählt gegen den Neuling aus dem Frankenwald nur ein Heimsieg (1:3). - Nach der 2:10-Schlappe beim FC Lichtenfels II war für den FSV Ziegelerden unter der Woche Wundenlecken angesagt. Ob sich die Hausherren von diesem Debakel erholt haben, wird die Partie gegen den FC Michelau zeigen (2:4). - Das abgeschlagene Schlusslicht FC Redwitz steht zu Hause gegen den FC Lichtenfels II (4.) vor einer aussichtslosen Aufgabe (0:2). - Die Anhänger des Aufsteigers FV Mistelfeld freuen sich auf das Erscheinen des neuen Spitzenreiters SpVgg Lettenreuth. Die Gäste wollen beim Zwölften ihren Siegeszug fortsetzen (1:5).


Kreisklasse 3 Itzgrund

In der Fußball-Kreisklasse 3 Itzgrund trifft der TSVfB Krecktal (3.) am heutigen Samstag um 15 Uhr auswärts auf den TSV Coburg-Scheuerfeld (5.). Die Gäste haben zuletzt den FC Coburg II mit 1:0 besiegt und damit ihren dritten Tabellenplatz gefestigt. Auch die Scheuerfelder waren am vergangenen Spieltag erfolgreich. Sie bezwangen im Derby den SV Hut-Coburg mit 4:0. - Der TSV Staffelstein II (12.) tritt am Sonntag, 13 Uhr, zu Hause gegen den TSV Heldritt (6.) an und rechnet sich nur Außenseiterchancen aus. Allerdings geht die Staffelsteiner "Zweite" mit dem Selbstvertrauen vom 4:1-Sieg gegen Unterpreppach in die Partie. Das Spiel findet auf dem Sportgelände Oberau statt. - Für die SpVgg Dietersdorf (16.) ist diese Saison wohl gelaufen, selbst ein Unentschieden gegen Wüstenahorn (11.) wäre als Überraschung zu werten. das Spiel beginnt am Sonntag um 15 Uhr. - Die DJK/FC Seßlach (8.) wird beim TSV Scherneck (4.) noch das Spiel von Freitagabend in den Knochen haben. Es bleibt abzuwarten, wie die DJK-Kicker das wegstecken.


Kreisklasse 1 Bamberg

Der VfL Mürsbach (6.) gastiert am Sonntag um 14 Uhr beim FC Oberhaid II (10.). Die Oberhaider haben am vergangenen Wochenende den Post-SV Bamberg mit 1:0 bezwungen. Mit dem gleichen Ergebnis gewann der VfL bei der SpVgg Lauter. Beide Kontrahenten trennen acht Punkte. - Der SV Zapfendorf (1.) gewann zuletzt gegen den FC Viereth und dürfte auch gegen den Tabellenletzten SG Reckendorf/Gerach keine Schwierigkeiten haben.


Kreisklasse 2 Bamberg

Der TSV Kleukheim (15.) empfängt am Sonntag um 15 Uhr den RSV Drosendorf (16.) zum Kellerduell in der Fußball-Kreisklasse 2 Bamberg. Theoretisch reicht den Gastgebern ein Sieg, um die Gefahrenzone zu verlassen. Voraussetzung dafür ist allerdings eine Niederlage des FV Giech gegen Stechendorf. df/red