Bamberg — Egal, ob Klassikliebhaber oder nicht, die Freude an der Musik verbindet. So betrachtet laut einer Pressemitteilung die Liedinterpretin und Kammersängerin Angelika Kirchschlager ihr Genre. Sie lädt ab Sonntag, 28. Juni, bis Dienstag, 30. Juni, ein, im Publikumsraum des Großen Hauses im E.T.A.-Hoffmann-Theater dem Meisterkurs Gesang der Sommeroper Bamberg zu lauschen.
Seit Jahren setzt sich Kirchschlager dafür ein, Menschen Zugang zur klassischen Musik zu verschaffen. Die Sängerin geht immer wieder neue Konzertpartnerschaften ein, die verschiedene Musikstile verbinden und die Freude an der Musik in den Vordergrund stellen.
In Bamberg unterstützt sie seit 2011 die Sommeroper und freut sich als ausgewiesene Mozart-Liebhaberin und Spezialistin, den jungen internationalen Sängern Mozarts Singspiel und Charaktere zu vermitteln. Die Stimme steht für sie dabei zunächst im Hintergrund. "Man singt, um etwas zu sagen. Das versuche ich zu erarbeiten; Stimme haben die ja eh", so die österreichische Mezzosopranistin.
Wer Kirchschlager live agieren und hören möchte und sich auf die Zauberflöte der Sommeroper Bamberg einstimmen möchte, die am 20. Juli Premiere am Bamberger Theater feiert, kann von 28. bis 30. Juni, jeweils 10 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr im Großen Haus dabei sein. Anmeldung unter Tel. 0176/93164408 oder per E-Mail an info@sommer-operbamberg. de. Der Eintritt ist frei. Der Meisterkurs Gesang ist einer von mehreren Workshops, den die 17 internationalen Sänger im Alter zwischen 21 und 33 Jahren in dem europäischen Opernnachwuchs-Projekt durchlaufen. red