Der 274 Einwohner zählende Zapfendorfer Gemeindeteil Oberleiterbach ist ein kinderreiches Dorf mit einem reichen Vereinsleben. Ein Höhepunkt des Jahres ist das Dorffest des Soldaten- und Kameradschaftsvereins.

Einen Teil des Erlöses spendeten die Verantwortlichen des Vereins nun an die Kindertagesstätte Sankt Christophorus. Wie die 500 Euro eingesetzt werden sollen, steht bereits fest. Seit einigen Monaten wird auf dem Areal der Kindertagesstätte gebaut.

Der Sandkasten musste weichen

Dort, wo früher der weitläufige Garten war, entsteht ein drittes Gebäude für zwei Kinderkrippen-Gruppen. Auch der bisherige Sandkasten musste, sehr zum Bedauern der Kinder, weichen. "Mittlerweile haben wir einen Ersatz-Sandkasten", sagt Angela Schneider, die Leiterin der Kita. "Und bei den Vorbereitungen für die Freiluftsaison haben wir einige Sandspielzeuge ausgemustert. Wir werden das Spendengeld also dafür verwenden, um neues anzuschaffen."

Neue Bagger, neue Spaten, neue Schaufeln und Eimer: Für 500 Euro dürfte da einiges möglich sein. Und diese Geräte passen ja auch prima für eine Großbaustelle.

74 Kinder gehen in die drei Kindergartengruppen von Sankt Christophorus, weitere 33 besuchen die Krippe. Außerdem gibt es noch die 18 Waldkindergartenkinder. SKV-Vorsitzender Gerhard Senger, sein Stellvertreter Nikolaus Kunzelmann und Kassierer Georg Seelmann freuten sich, der Gemeinde etwas Gutes tun zu können. Und Kita-Leiterin Angela Schneider bedankte sich auch im Namen der Kinder. mad