Die 54 Mitglieder starke Soldaten und Reservistenkameradschaft Gleusdorf/Poppendorf und Umgebung mit ihrem Ersten Vorsitzenden Norbert Lohneiß hatte zur Generalversammlung nach Poppendorf in das Gemeinschaftshaus eingeladen. Im Totengedenken wurde der Gefallenen und vermissten Soldaten beider Weltkriege gedacht, mit eingeschlossen die Soldaten der Bundeswehr, die in globalen Einsätzen ihr Leben verloren haben, und ganz besonders die Kameraden aus den eigenen Reihen, die in den letzten Jahren verstorben sind.

Lohneiß ging in seinem Jahresbericht auf die Aktivitäten der Kameradschaft im vergangenen Geschäftsjahr ein. Von einem gesunden Kassenstand Berichtete Schatzmeister Albin Dorsch. Die beiden Kassenrevisoren Walter Behringer und Georg Beck hatten nichts zu bemängeln. Georg Beck stellte daraufhin den Antrag auf Entlastung des Kassiers und des Vorstandes, der von der Versammlung einstimmig angenommen wurde.

Erfreulich ist die Neuaufnahme von Kamerad Daniel Audenrith aus Busendorf in die Kameradschaft.

Kurz unterbrochen wurde daraufhin die Versammlung für die Anwesenheit der Sternsinger, die der Versammlung ihre Aufwartung machten.

Im weiteren Verlauf der Versammlung stellte Norbert Lohneiß eine Vorausplanung für 2019 vor. Am Sonntag, 27. Januar, findet die Winterwanderung nach Fierst ins Feuerwehrhaus zum Simulator-Schießen statt. Im Gemeinschaftshaus (Alte Schule) in Gleusdorf wird am Samstag, 9. März, der traditionelle Preisschafkopf abgehalten. Mit einer Abordnung wird man sich am Sonntag, 5. Mai, an der 62. Soldatenfriedenswallfahrt nach Vierzehnheiligen beteiligen. Der Kleinkaliber-Wettkampf wird am Sonntag, 19. Mai, wieder auf der Waldschießanlage der Scharfschützengesellschaft Bad Staffelstein/Ebensfeld ausgetragen.

Eine Zweitagesbusfahrt nach Mainz ist am 10. und 11. August geplant. Das Kameradschaftsjahresessen mit Preisverteilung des Kleinkaliberwettkampfes findet am Samstag, 12. Oktober, im Dorfgemeinschaftshaus "Alte Schule" in Busendorf statt. Für den Volksbund Deutsche Kriegsgräber-Fürsorge e. V. wird im Oktober die Haussammlung durchgeführt, und am Volkstrauertag im November wird am Ehrenmal in Gleusdorf der gefallenen und vermissten Kriegsteilnehmer gedacht. (Termine ohne Gewähr).

Norbert Lohneiß bedankte sich am Ende bei allen Unterstützern und Helfern, die den Verein im zurückliegenden Geschäftsjahr tatkräftig unterstützt haben, ganz besonders bei den Sponsoren und Ausrichtern, die zum Gelingen des Preisschafkopfes 2018 beigetragen haben. Ein weiterer Dank galt dem Bewirtungs- und Küchenpersonal der Generalversammlung von 2019, Ehrenmitglied Monika Fuchs, Walburga und Anna-Lena Dorsch. Peter Vietze