Der KAB-Diözesanverband Bamberg fährt am 17. September mit zwei Bussen nach München, wo Großdemonstrationen gegen die Welthandelsabkommen Ceta und TTIP stattfinden werden. Interessierte können sich für die Fahrten anmelden: info@kab-bamberg.de<mailto:info@kab-bamberg.de> und telefoniusch 0951/916910. Laut KAB werden im Hinblick auf das entscheidende Treffen des EU-Handelsministerrats am 22. und 23. September in Bratislava mehr als 250 000 Menschen zu den sieben zeitgleich stattfindenden Demonstrationen erwartet. Dieses Treffen soll den Weg ebnen für die Unterzeichnung von Ceta, ebenso wie für eine vorläufige Inkraftsetzung des Vertrags. Das bundesweite Bündnis "Ceta und TTIP stoppen! - Für einen gerechten Welthandel!" will dagegen protestieren. red